Nachhaltigkeit

So schaffen wir Impact durch "Schlürfen For A Better World"

Mehr Recycling

Weniger Müll und weniger neues Rohöl

Durch moderne Recyclingmethoden können Kunststoffe bis zu acht Mal wiederverwendet werden, ohne neue Kunststoffe produzieren zu müssen. Wir setzen uns dafür ein, dass das auch passiert, damit weniger verbrannt und weniger neues Rohöl verwendet wird. Das erreichen wir, indem wir Kunststoffrecycling in Äthiopien über einen Rohstoff-, Wissens- und Technologietransfer zu fördern. Dabei stehen Entwicklungszusammenarbeit und nachhaltiger Handel für uns im Mittelpunkt.

Wusstest Du zum Beispiel, dass in Äthiopien jedes Jahr ca. 5-6 Milliarden PET-Flaschen für Wasser verbraucht werden und aus keiner davon wird in Äthiopien wieder eine Flasche gemacht? Deshalb arbeiten wir in unserem aktuellen Projekt an der ersten PET Bottle-to-Bottle Recyclinganlage in Äthiopien. Der potenzielle Impact beträgt minus 25.000 Tonnen CO2-Austoß pro Jahr.

So förderst du mit jeder Tasse unseres Kaffees den Aufbau von Kunststoffrecycling in Äthiopien und sparst wertvolle Ressourcen!



Mehr Natur
Weniger Wasser, weder Pestizide noch Chemikalien noch Gentechnik.

Waldkaffee – Unser Spezialitätenkaffee aus Äthiopien besteht zu 100% aus ökologisch und nachhaltig angebauten äthiopischen Arabicabohnen. Äthiopien ist das Ursprungsland des Kaffees. Hier wachsen die Kaffeebäume noch wild im Regenwald des Hochlandes; genau hier sind die perfekten natürlichen Bedingungen für die Pflanzen gegeben. Wir beziehen unseren Kaffee von Kooperativen, in denen die Keinbauern den Kaffee nicht auf Plantagen züchten, sondern in Mischkulturen in ihren Waldgarten im Regenwald des Äthiopischen Hochlands anbauen. Nirgendwo sonst liegt der Kaffee in solch natürlicher Diversität vor und das schmeckt man auch. Mit einer ausgewogenen Säure und Aromen von Jasmin und roten Beeren kommt dieser einzigartige Hochland-Kaffee daher.

Unser Kaffee spart auch Energie und CO2

Vielleicht fragst du dich, wie das jetzt genau funktionieren soll. Zugegebenermaßen ist das ein bisschen um die Ecke gedacht. Unsere Vision ist es, Kunststoffrecycling in Äthiopien zu etablieren. Wir liefern zum Beispiel recycelten Kunststoff und ersetzen damit neu hergestellten Kunststoff. Oder wir helfen beim Aufbau von Recyclingtechnologie, so dass in Äthiopien selber Kunststoff recycelt werden kann. Je mehr recycelter Kunststoff eingesetzt wird, desto weniger Neumaterial muss aus natürlichen Ressourcen hergestellt werden. Damit sparen wir die eigentlich nötige Energiemenge und das eigentlich entstehende CO2 ein. Mit unseren Science Skills können wir umrechnen, wie viel Recycling-Impact pro kg Kaffee möglich ist. Und die Zahlen sprechen für sich. Wenn ein Unternehmen mit 200 Beschäftigten zum Beispiel ein Jahr lang Kaffee von uns bezieht finanziert das ca. 1.400 kg eingespartes CO2 und 774 kg eingespartes Neuplastik.

Mehr Empowerment

Fairer Handel: Bezahlung, Jobs, Arbeitsverhältnisse

Direct-Trade – Über den direkten Kontakt zu den landwirtschaftlichen Kleinbetrieben kann unser Röster den Kaffee ohne Zwischenhandel beziehen. Wir möchten, dass ein wirklich fairer Anteil bei den Betrieben ankommt. Fair Trade garantiert Preise 10% über dem Weltmarktpreis für die Kaffeeernte. Uns reicht das nicht. Deswegen geben wir das 2- bis 3-fache weiter, damit die Kleinbetriebe auch wirklich von ihrer Arbeit leben können. Und das Beste daran? Durch die fairen Preise beziehen wir nur die besten Qualitäten.

Mit Mondo del Caffe haben wir genau diesen Partner gefunden, dem wir vertrauen können, weil er unsere Werte im Bezug auf Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit mit Leib und Seele vertritt. Langfristig ist unser Ziel, den Kaffee selbst vor Ort in Äthiopien einzukaufen. Das ist auch erforderlich, damit unser Kreislauf Plastic-2-Beans funktioniert und wir unser geplantes Empowerment im Recyclingbereich realisieren können. Mit unserem Wissenstransfer befähigen wir lokale Akteure selbst Recycling-Projekte durchzuführen und tragen so zu einem nachhaltigen Aufbau der Recycling-Wirtschaft in Äthiopien bei.

Gemeinsam den Hebel vergrößern

Du hast Ideen, wo wir noch gemeinsam noch mehr bewegen können? Schreib' uns an info@plastic2beans.com !