Kaffee Shop

SPENDENAKTION: Corona-Soforthilfe für Äthiopien

€1,00

Probierpaket Arabica (Limmu & Wallaga)

€12,99
€25,98/1kg

Probierpaket Espresso Blends (Limmu Blend & Wallaga Blend)

€12,99
€25,98/1kg

Limmu - schokoladig-karamellig-fruchtig

€24,99
€24,99/1kg

Wallaga Henna - würzig-beerig-wild

€26,49
€26,49/1kg

Limmu Espresso Blend - schokoladig-karamellig-kräftig

€24,99
€24,99/1kg

Wallaga Henna Espresso Blend - wild-beerig-kräftig

€26,49
€26,49/1kg

Airscape Keramik für 600 g Kaffee

€37,99

Airscape Keramik für 300 g Kaffee

€32,99
Äthiopien

Die Herkunft des Kaffees

Äthiopien ist das Ursprungsland des Kaffees. Hier im äthiopischen Hochland, in der Region Kaffa, wurde der Sage nach der Kaffee vom Ziegenhirten Kaldi entdeckt. Seine Ziegen verhielten sich nach dem Verzehr der roten Kaffeekirschen seltsam energetisch. Kaldi probierte die Kirschen ebenfalls und entdeckte die belebende Wirkung für sich. Als er jedoch den Mönchen eines nahe gelegenen Klosters von seinem Fund erzählte, warfen diese die Bohnen als “Früchte des Teufels” ins Feuer. Ein unwiderstehlicher Duft machte sich daraufhin breit und Kaldi rettete die Bohnen aus den Flammen. Der Kaffee, wie wir ihn kennen war geboren. Der Erfolgszug des Kaffees reichte im 11. Jahrhundert bis in den Jemen, und verbreitete sich aus der arabischen Welt schnell weiter. Hierdurch wurde der Begriff Kaffee Arabica geprägt und noch heute sprechen wir von Arabica-Bohnen.


Bio-Spitzenkaffee

Was unseren Kaffee besonders macht

Kaffee wird in Äthiopien immer noch zu einem Großteil sehr ursprünglich von landwirtschaftlichen Kleinbetrieben in Waldgärten angebaut oder direkt im Urwald gepflückt. Das Hochland und der Schatten der Bäume bieten dabei die perfekte natürliche Umgebung, damit der Kaffee seine komplexen Aromen aufbauen kann. Die natürliche Vielfalt der Kaffeepflanzen und die unterschiedlichen Verarbeitungsmethoden bringen unterschiedlichste Kaffeesorten hervor. Die Unterteilung der Sorten erfolgt jedoch nicht mehr in die unterschiedlichen Herkunftsregionen, sondern aufgrund des Charakters des Kaffees. Die sonnengetrockneten Harrar-Kaffees entwickeln beispielsweise aufgrund der stärkeren Fermentation einen sehr wilden, fruchtigen Geschmack und bieten ein einzigartiges Erlebnis fern vom gewohnten Kaffeearoma. Ein Kaffee für Entdecker und Charakterköpfe eben. Die Sorte Limmu ist nicht weniger komplex, aber deutlich feiner und harmonischer in der Tasse, mit einer floralen Note. Wer eher einen klassischen Kaffee sucht, greift zu unserer feinen Dame Limmu.


Impact

ökologische und soziale Nachthaltigkeit

Alle unsere Kaffees wurden ohne Verwendung von Pestiziden biologisch in Waldgärten angebaut und fair gehandelt. Durch den direkten Handel - ohne Zwischenhandel - garantieren wir ein gutes Einkommen für die landwirtschaftlichen Kleinbetrieben. Auf ein Fair-Trade-Siegel verzichten wir bewusst, weil dieses einerseits den Preis für unsere Kundschaft erhöht und andererseits nicht zwangsläufig einen gerechtfertigten Preis für die landwirtschaftlichen Kleinbetrieben garantiert. Und darauf kommt es uns an.

Mit dem Kauf von Plastic2Beans-Kaffee unterstützt du außerdem aktiv unser Projekt zum Aufbau des Kunststoffrecyclings in Äthiopien. Kaffee ist quasi unsere Währung, mit der wir unseren Handel mit hochqualitativen Recyclingkunststoffen, Recyclingtechnik und -wissen finanzieren. Damit wollen wir zu einem selbstmotivierten Aufbau der Recylingwirtschaft in Äthiopien beitragen und dafür sorgen, dass weniger Neuware eingesetzt wird. Lies mehr zu unserem Projekt auf unserer Startseite.